Termin vereinbaren

Wir schenken Ihrem natürlichen Zahn mehr Zeit

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheinen mag: Die Wurzelbehandlung ist etwas Gutes. Denn sie bedeutet, dass Ihnen Ihr natürlicher Zahn im besten Fall noch lange Jahre erhalten bleibt und er seine Funktion weiterhin erfüllen kann – auch wenn er streng genommen nicht mehr lebt. Für optimale Behandlungserbnisse setzen wir bei der Wurzelkanalbehandlung neben handwerklichem Können auf hochmoderne Technik wie das 3D-Röntgen, maschinelle Aufbereitung und das OP-Mikroskop.


Was ist eine Wurzelbehandlung?

Bei der Wurzelbehandlung, genauer: Wurzelkanalbehandlung, wird der Zahn unter dem Mikroskop bis in die tiefsten Verästelungen der Zahnwurzel von dem Nerv-Gefäßbündel befreit und das Kanallumen aufbereitet und gespült, um es bakterienfrei zu bekommen. Das Kanalsystem wird anschließend durch verschiedene Techniken mit Guttapercha gefüllt. Dieses Material dichtet das Wurzelkanalsystem gegen Bakterien ab. Anschließend wird der Zahn mit einer Füllung dicht verschlossen und nach zwei bis sechs Monaten mit einer Teilkrone versorgt. So erfüllt er weiterhin die Funktion eines intakten Zahns – mit etwas Glück und guter Pflege sogar noch viele Jahre.

Wann muss eine Wurzelbehandlung durchgeführt werden?

Zwei Gründe können eine Wurzelbehandlung notwendig machen: Ein Zahntrauma oder die akute Behandlungsbedürftigkeit einer entzündeten Zahnwurzel, wenn ein Kariesschaden schon so weit fortgeschritten ist, dass er den Zahnnerv erreicht hat.

Warum ist die technische Ausstattung einer Zahnarztpraxis hierfür so wichtig?

Wurzelkanäle sind sehr fein und weit verästelt. Mit bloßem Auge ist es kaum möglich, alle Kanäle zu erkennen, zu reinigen und zu füllen. Deshalb bedienen wir uns eines Zeiss Operationsmikroskops (Pro Ergo) um die einzelnen Kanäle im Zahn noch besser bearbeiten zu können. Durch modernste maschinelle Aufbereitungs- und Abfülltechniken kann der zu behandelnde Zahn optimal versorgt werden, um ihn möglichst lange zu erhalten. Kommt es trotz optimaler Wurzelbehandlung erneut zu einer Entzündung der Wurzelspitze, führen wir an dem Zahn eine chirurgische Wurzelbehandlung durch: Die Wurzelspitzenresektion.

Behandlungsablauf

Zunächst wird, wenn noch nicht vorhanden, ein Röntgenbild ihres Beschwerdezahns erstellt, damit wir die Behandlung optimal planen und sehen können, welche Situation uns erwartet. Um die Wurzelkanäle zu erreichen, muss der Zahn mit dem Bohrer von oben geöffnet werden. Schließlich entfernen wir mit speziellen NiTi-Feilen das Nervengewebe. Dann wird die Zahnwurzel mit unterschiedlichen Spülflüssigkeiten gespült, um sicher zu gehen, dass sich keinerlei Bakterien mehr im Zahn befinden. Anschließend wird das Wurzelkanalsystem mit Guttapercha gefüllt, mit einer Zahnfüllung verschlossen und später mit einer Teilkrone oder Krone versorgt.

Wurzelkanalbehandlungen werden bei uns immer in lokaler Anästhesie durchgeführt.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Termine vereinbaren

Tel. 089.960 32 790

Zahnärzte im Baderhof
Dr. Caroline Größer & Dr. Julian Größer

Praxisöffnungszeiten:

Mo+Fr 8 – 12.30, 13.30 – 17 Uhr
Di+Do 8 – 12.30, 13.30 – 18.30 Uhr
Mi 11 – 12.30, 13.30 – 20 Uhr