Termin vereinbaren

Die einzigen Zähne, die der Mensch nicht braucht

Wäre es nicht großartig, wenn Weisheitszähne tatsächlich Weisheit brächten? Stattdessen bringen sie oft Kummer, denn die im Fachjargon „Achter“ genannten Backenzähne sind ein Relikt aus früheren Zeiten, die im Kiefer des modernen Menschen meist keinen Platz mehr haben. Und so schlummern die vier Zähne im Kiefer oft einige Jahre, bis sie schließlich Schmerzen bereiten, benachbarte Zähne bedrohen oder den Erfolg einer langjährigen kieferorthopädischen Behandlung gefährden. In diesem Fall müssen sie entfernt werden.


Die Entfernung der Weisheitszähne in der Zahnarztpraxis im Baderhof

Sofern die Weisheitszähne noch nicht durchgebrochen oder verlagert sind, können sie nur auf chirurgischem Weg entfernt werden. Glücklicherweise müssen wir Sie für diesen Eingriff nicht in eine andere Praxis überweisen, sondern können ihre Weisheitszähne – wenn gewünscht auch in Sedierung - in unserer Praxis entfernen.

Behandlungsablauf

Sind bei Ihnen alle 4 Weisheitszähne angelegt, kann entweder eine seitenweise Entfernung in 2 Sitzungen oder die Entfernung aller Weisheitszähne in einer Sitzung durchgeführt werden. Bei der Entfernung aller 4 Weisheitszähne in einer Sitzung ist eine zusätzliche Schmerzausschaltung mittels Analgosedierung empfehlenswert.

Die Entfernung der Weisheitszähne erfolgt in einem ambulanten Eingriff. Hierfür wird wie gewohnt lokal betäubt. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit wird die Schleimhaut über dem Weisheitszahn abgelöst und der Zahn dargestellt. Bei noch nicht durchgebrochenen oder verlagerten Zähnen muss der Zahn in einzelne Fragmente geteilt und fragmentweise entfernt werden.

In der Regel ist die Entfernung der Weisheitszähne gut in lokaler Anästhesie durchführbar. Dennoch kann es sinnvoll sein, bei Patienten, die sehr ängstlich sind, die Weisheitszahnentfernung im Dämmerschlaf (Analgosedierung) durchzuführen. Hierbei bleiben alle natürlichen Schutzreflexe vorhanden, mit dem Unterschied, dass Sie den Eingriff entspannter wahrnehmen und sich im Nachgang nicht mehr daran erinnern können - es ist also im Grunde genommen, als ob Sie den Eingriff verschlafen würden.

Für die Behandlung selbst sollten Sie 30 bis 60 Minuten Zeit einplanen, in Abhängigkeit von der Anzahl der zu entfernenden Zähne sowie der Komplexität. Anschließend sollten Sie nicht selbst nach Hause fahren und sich für den Rest des Tages mit Coolpack und hochgelagertem Kopf ausruhen. Sie erhalten von uns eine Telefonnummer, unter der wir jederzeit für Sie erreichbar sind sowie genaue Verhaltenshinweise für eine optimale Erholung. Körperliche Anstrengung sollten Sie für circa eine Woche vermeiden. Die Fäden werden nach etwa zehn Tagen gezogen.

Die gesetzlichen Krankenkassen sowie die Privatkassen übernehmen die Kosten für diesen Eingriff inklusive Nachsorge zu 100 Prozent.

Eine Dämmerschlafbehandlung (Analgosedierung) sowie spezielle Maßnahmen zur Schmerz- und Schwellungsreduktion stellen als Wunschbehandlung eine privatärztliche Leistung dar.

Weitere Fragen beantworten wir in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen sehr gern.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Termine vereinbaren

Tel. 089.960 32 790

Zahnärzte im Baderhof
Dr. Caroline Größer & Dr. Julian Größer

Praxisöffnungszeiten:

Mo+Fr 8 – 12.30, 13.30 – 17 Uhr
Di+Do 8 – 12.30, 13.30 – 18.30 Uhr
Mi 11 – 12.30, 13.30 – 20 Uhr